Fahrgastinformation

Die technische Entwicklung macht es heute möglich den Fahrgästen "Echtzeitdaten" anzubieten. Nicht mehr der Fahrplan ist dann bei der Planung der Fahrt entscheidend sondern die wirkliche Ankunftszeit der Busse an der Haltestelle. Da diese auch auf mobile Endgeräte übermittelt werden können, ist hier ein großes Spektrum zu bedienen, um den Fahrgast bestmöglichst im Vorfeld der Fahrt oder während der Fahrt bezüglich Umsteigemöglichkeiten zu informieren. 

Fahrgastinformation (FGI) an Haltestellen

Derzeit werden in der Stadt Osnabrück in einem Mehrjahresprogramm viele Haltestellen mit FGI-Anzeigern ausgestattet, so dass Ende 2012 ca. 120 Anzeiger den Fahrgast zu Abfahrtszeiten und Anschlusssicherungen in Echtzeit informieren werden. Auch im Landkreis sind derzeit schon an 6 großen Verknüpfungshaltestellen FGI-Anzeiger zu finden:

- Bohmte, Leckermühle in der VOS NordOst;

- Melle, ZOB  und  Bissendorf, Friedensweg in der VOS Ost;

- Oesede, Gildehaus  und  Hagen, Zentrum in der VOS Süd;

- Hollage, Zentrum in der VOS Wallenhorst.

Das System zur Fahrgastinformation wird auch für das Störfall-Management eingesetzt. Dazu können auf den Anzeigen auch allgemeine Informationen zur aktuellen Verkehrslage, Störungen im Betriebsablauf sowie Linien- oder Fahrplanänderungen angezeigt werden.

Fahrgastinformationen im Fahrzeug

Die Fahrzeuge werden mit TFT-Anzeigemonitoren ausgestattet, über die Informationen zum Fahrtverlauf, zu Anschluss- und Umsteigemöglichkeiten, sowie zu ggf. vorhandenen Störungen angezeigt werden.

 

Online-Fahrgastinformation

In einem auf die Fahrgastinformation an Haltestellen und im Fahrzeug aufbauenden Schritt wird die Online-Fahrgastinformation auf Basis von Echtzeit-Daten auch über das Internet und Mobiltelefon zugänglich gemacht. Hierbei wird auch die Einbindung in das Angebot „VOS-Twitter“, einen modernen Mobilfunk-Benachrichtigungsdienst im Bereich der VOS, realisiert.

Die Online-Informationen werden mit dem Ziel einer spürbaren Verbesserung der Fahrgastinformation auch allen Service-Stellen der VOS-Partnerunternehmen und interessierten Dritten (z. B. Tourismus-Information) zugänglich gemacht.

 

Fahrgastinformation für mobilitätseingeschränkte Personen

Insbesondere blinden und sehbehinderten Menschen wird der Zugang zur Fahrgastinformation durch eine über spezielle Anforderung wählbare auditive Wiedergabe der Online-Informationen per Mobiltelefon ermöglicht.